Das Stamm-Team von

Stefans Schi- und Snowboardschule

Wir organisieren Ihr perfektes Sporterlebnis!

Schon lange bevor die ersten Schneeflocken fallen, ist das Team von Stefans Schi- und Snowboardschule im Einsatz, um für Ihr optimales Sporterlebnis alles so perfekt wie möglich vorzubereiten. Ein kompetentes, erfahrenes Team wird zusammengestellt, um Ihren Ansprüchen auf der Piste gerecht zu werden.


Stefan Volgger, Schischulleitung

Stefan Volgger

Schischulleiter

"Aus Kunden sollen Freunde werden, mit denen wir gemeinsam unvergessliche Momente in der Natur erleben"

Als staatlich geprüfter Schilehrer, Schilehrerausbildner, Berg- und Schiführer leitet Stefan Volgger seit nunmehr 25 Jahren erfolgreich Stefans Schi- & Snowboardschule. Als leidenschaftlicher Schifahrer ist er sowohl auf, als auch abseits der Pisten, mit Kunden oder privat gerne unterwegs. Zahlreiche Aus- und Fortbildungen machen ihn zu einem rundum kompetenten Ansprechpartner für den Alpinsport.

Hans

Chefschilehrer

„Die Förderung unseres Nachwuchses liegt mir besonders am Herzen!“

Als staatlich geprüfter Schilehrer und jahrelanger Angestellter im Bundessportheim am Kitzsteinhorn ist Hans von Anfang an dabei. Seine Hauptaufgabe in der Schi- und Snowboardschule liegt in der Organisation des gesamten Kinderbereichs.

Sabine, Schischulorganisation

Sabine

Schischulorganisation

"Der einzige Weg gute Arbeit leisten zu können, ist zu lieben was man tut."

Sabine kümmert sich bereits seit 10 Jahren um den reibungslosen Ablauf vor und hinter den Kulissen von Stefans Schi- und Alpinschule. Im Winter ist sie meist im Schischulbüro S2 anzutreffen. Vor Jahren hat sie ihre Leidenschaft zum Sport und zur Natur zum Beruf gemacht - ist selbst Schilehrerin und im Sommer als Bergwanderführerin aktiv.

Thomas, Schischulbüro

Thomas

Ansprechpartner im Schischulbüro

"Ich freu' mich, wenn es den Leuten bei uns gefällt und sie gerne wiederkommen!"

Tom, auch Schilehrer, ist in der Schi- und Snowboardschule für den Verkauf und die Einteilung zuständig und seit vielen Jahren eine tragende Säule des Unternehmens. Im Winter ist er meist im Schischulbüro am Pass Thurn anzutreffen, die Sommermonate verbringt er als Hüttenwirt auf der Senninger Bräu-Alm im schönen Hollersbachtal.

Hans, Schiverleih

Hans

Schi-Service

"Die Leidenschaft zum Schisport ist aus meinem Leben nicht weg zu denken!"

Unser Hans ist ein begeisterter Schifahrer und hat als ehemaliger Rennläufer und Servicemann des Österreichischen National-Teams alle "Hotspots" des Schiweltcups rund um den Globus bereist. Er ist ein Meister im Schi präparieren und sorgt dadurch für genußvolles Fahren bei unseren Gästen.

Traudi, Schilehrerin

Traudi

Schilehrerin

„Mein Ziel ist mit Freude an der Bewegung technische Feinheiten herauszuarbeiten!“

Traudi gehört als Landes-Schilehrerin seit vielen Jahren zu unserem Stammlehrer-Team. Sie ist sportlich, naturverbunden und immer mit Freude und viel Geduld dabei, das Fahrkönnen ihrer Gäste zu perfektionieren. Im Sommer trifft man Sie auch gelegentlich als Bergwanderführerin im Nationalpark Hohe Tauern.

Gabi, Schilehrerin

Gabi

Schilehrerin

„Das Leben ist ein Abenteuer - lass Dich drauf ein!“

Gabi, ein "Pinzgauer Original" gehört mittlerweile seit mehreren Jahren, als Schilehrerin, zu unserem Team und freut sich schon früh auf die kommende Saison! Durch Ihre lustige und temperamentvolle Art ist sie speziell bei den Jugend- und Kinderkursen sehr gefragt. Gabi liebt die Natur, ist in ihrer Freizeit viel in den Bergen unterwegs, sei es im Winter mit Tourenschi oder im Sommer als "Gipfelstürmerin" .

Mariella, Schilehrerin

Mariella

Schilehrerin

„Es ist nie zu spät etwas Neues zu lernen!“

Mariella, ehemalige österreichische Rennläuferin, Staatliche Schilehrerin, Schiführerin und Tochter unseres Chef-Schilehrers Hans, ist Profi in Sachen „Schi-Sport“. Sie freut sich Ihr umfangreiches Wissen und Ihre Erfahrung an Gäste unserer Schi- & Snowboardschule weitergeben zu können. Ihre besten Ergebnisse erzielte Mariella im Super G und in der Abfahrt und ist nun auf „unseren heimischen Pisten“ mit viel Engagement im Einsatz.

Georg, Schilehrer

Georg

Schilehrer

„Zünftige Hüttenabende gehören zum Schifahren dazu!“

Georg, aus dem wunderschönen Felbertal, blickt bereits auf eine lange Schilehrer-Karriere zurück. Als erfahrener Landes-Schilehrer und hervorragender Tiefschneefahrer kann er mit Stolz behaupten, dass viele seiner "Schützlinge" mittlerweile zu langjährigen Stammgästen bzw. auch manchmal zu Freunden geworden sind. Neben seinen Privatstunden betreut Georg hauptsächlich die Erwachsenen-Gruppen, dabei hat er immer viel von der Gegend zu erzählen und stets den richtigen Witz auf Lager.

Fritz, Schilehrer

Fritz

Schilehrer

"Ich bin Jäger und Schifahrer aus Leidenschaft!"

Ob auf der "Pirsch" oder auf der Piste - Fritz hat die Ruhe weg! Fritz ist, wie so viele in unserem Team, ein Natur-Mensch und kennt beinahe jedes "Steigerl" und "Wegerl" in der Region. Durch seine ruhige ausgeglichene Art und sein schifahrerisches "knowhow" ist jeder "Schi-Neuling" bei ihm in besten Händen. Fritz trifft man deshalb meistens auf unserem Erwachsenen-Übungsgelände am Pass Thurn.

Katrin, Schilehrerin

Katrin

Schilehrerin

"Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat!"

Katrin ist ausgebildete Musikschullehrerin und verbringt ihre Freizeit gerne in der freien Natur beim Bergsteigen, Laufen und Schifahren. Durch ihre sympathische Art ist sie besonders bei unseren kleinen Gästen sehr beliebt. Ihr ist wichtig, dass Kinder das Schifahren mit viel Spaß und Freude spielerisch erlernen. Katrin kann man auch auf der Langlaufloipe antreffen, wo sie ihr Wissen und Können gerne an unsere Kunden weitergibt.

Jessika, Schilehrerin

Jessika

Schilehrerin

"Lieber etwas riskieren, als ewig zu bereuen, sich nicht getraut zu haben."

Bereits während Ihrer Schul- und Ausbildungszeit hat Jessi an ihren freien Tagen des öfteren unser Team im Kinderland mit viel Engagement unterstützt. Sie selbst hat mit 5 Jahren am Pass Thurn das Skifahren gelernt und freut sich heute, Ihr Können an unsere kleinen Gäste weiter zu geben. Spaß und Freude dürfen dabei natürlich nicht zu kurz kommen, denn aus eigener Erfahrung weiß sie, die erste Schilehrerin im Leben vergißt man nie!

Rens, Schilehrer

Rens

Snowboardlehrer

"There is only one way to find out!"

Rens stammt aus den Niederlanden und stand im Alter von 10 Jahren das erste mal auf dem Snowboard. Seit dem hat ihn die Leidenschaft zu diesem Sport nie mehr los gelassen. Nach seinem Lehrabschluss zum Koch kam er deshalb nach Österreich um die Ausbildung zum Instructor zu absolvieren und in unserer Schi- & Snowboardschule zu arbeiten. Er hat sich in unserer Gegend und insbesondere in unserem Team sofort sehr wohl gefühlt und auch schnell die Deutsche Sprache erlernt. Durch ständiges Training hat er es 2015 sogar zum Landeslehrer geschafft und möchte dieses Wissen gerne an seine Schüler weitergeben. Nebenbei besucht Rens die Tourismus-Berufsschule - in seiner Freizeit ist er jedoch meist im Funpark anzutreffen.

Doris, Schilehrerin

Doris

Schilehrerin

"Sich immer wieder für Neues öffnen - vom Denken ins Fühlen und Genießen kommen!"

Meine zweite Heimat sind die Berge. Als gebürtige NÖ und somit Flachländerin haben mich meine Eltern mit drei Jahren auf die Ski gestellt. Eine innige Beziehung zum Skisport und den Bergen ist dadurch entstanden. Seither begleitet mich der Ski- und Wintersport. Wenn ich nicht auf den Skiern stehe unterrichte ich Yoga und bin mit Herzblut Winzerin. In und mit der Natur zu arbeiten, von ihr zu lernen und das eigene Wissen weiter zu geben, macht unheimlich viel Spaß.

Tim, Snowboardlehrer

Tim

Snowboardlehrer

"Don`t overthink, just do it"

Tim lebt für`s Boarden, sei es auf einem Skateboard, Surfboard oder Snowboard. In jeder freien Winterwoche unterstützt er, bereits seit Jahren, unser Snowboardlehrer-Team mit viel Freude und Leidenschaft. Er liebt es seine Schüler zu motivieren und sie für die faszinierende Sportart "Snowboarden" mit all ihren Facetten zu begeistern, speziell auch im Freestyle und Freeride Bereich. Für den Sport- und BWL-Studenten aus Hamburg ist "Snowboarden" nicht nur ein Sport wie jeder andere - es ist ein Lebensgefühl, welches er zu vermitteln versucht. Um noch mehr Tage im Schnee verbringen zu können, möchte Tim nach dem Studium seinen Wohnort nach Österreich verlegen.

Frank, Schi- und Snowboardlehrer

Frank

Schi- und Snowboardlehrer

"No matter how long a winter is, it's too short if it does not take 12 months"

Frank kommt ursprünglich aus Holland, jedoch hat es ihn aufgrund der Berge nach Österreich verschlagen. Er lebt für`s Snowboarden - ist aber auch auf Skiern talentiert. Die Fremdsprache Deutsch hat er sich perfekt angeeignet und auch seine Englischkenntnisse stehen dem nichts nach. Jede freie Minute verbringt Frank im Park, wo er stets versucht seine Skills zu verbessern. Für ihn dürfte es immer Winter sein!

Verena, Schilehrerin

Verena

Schilehrerin

"Schi fahren ist nicht nur eine Leidenschaft, sondern ein Lebensgefühl"

In eine Skilehrer-Familie hinein geboren, führte auch sie diese Tradition weiter. Schon neben der Schule machte Verena die Ausbildung zur Skilehrerin und merkte schnell, dass die Freude mit Menschen zu arbeiten und ihnen etwas Neues beizubringen genau das ist, was diesen Beruf auszeichnet und was sie gerne tut. Neben Englisch hat sie sich auch im Laufe der Zeit die niederländische Sprache angeeignet. Sie ist fest davon überzeugt, dass die richtige Technik beim Skifahren nicht nur ein besseres Gefühl und mehr Sicherheit bringt, sondern auch um einiges mehr Spaß!

Tobias, Snowboardlehrer

Tobias

Snowboardlehrer

"Kein Weg ist zu weit, man muss nur den ersten Schritt gehen."

Für Tobias ist es bereits die 2. Saison in unserem Stammlehrer-Team als Snowboardlehrer. Der lebensfrohe Taekwondo Meister aus Deutschland liebt die Berge und Outdoor-Aktivitäten zu allen Jahreszeiten. Sei es Trekking in Nepal, Klettern in den heimischen Bergen oder Schneeschuhwandern im Winter. Tobias freut sich, wenn er auch andere Menschen jeder Altersgruppe für solch sportliche Aktivitäten, besonders fürs Snowboarden, begeistern kann.

Tobias, Snowboardlehrer

Klaus

Schilehrer

"Der Schi-Sport ist ein großer Teil meines Lebens!"

Durch seine bereits Jahrzehnte lange Erfahrung als Schilehrer, ist Klaus der "Mann für alle Fälle". Mit seiner Genauigkeit für die richtige Technik sorgt er dafür, dass seine Schüler den gewünschten Fortschritt erreichen. Klaus trainiert in seiner Freizeit auch gerne den Nachwuchs und hat als ehemaliger Nationaltrainer im Inlineskaten das Rennfieber im Blut.

Tobias, Snowboardlehrer

Nicole

Schilehrerin

"Mit Freude, Spaß und Bewegung funktioniert das Lernen fast von alleine."

Nicole hat bereits im Alter von 3 Jahren mit dem Schifahren begonnen, war später im Skiclub als Ski-Rennfahrerin aktiv und absolvierte danach die Schilehrer-Ausbildung. Mittlerweile gehört Nici seit über 7 Jahren zu unserem Team. Kindern das Schifahren zu lernen ist für sie eine der schönsten Aufgaben, denn es ist ein tolles Gefühl, am Ende der Woche zu sehen, wie sie ihr Können verbessert haben. Beim Unterricht verknüpft sie stets Spaß mit Wissen und sorgt dadurch dafür, dass sich der Nachwuchs für den Schneesport begeistert. Den Schilehrer-Beruf übt sie hauptsächlich in den Ferien aus, da sie derzeit in Innsbruck Grundschullehramt studiert.

Tobias, Snowboardlehrer

Sarah

Schilehrerin

Sarah zählt auch schon einige Jahre zu unserem Team und ist hauptsächlich als Kinder-Schilehrerin im Einsatz. Sie vermittelt ihren Schützlingen mit viel Spaß die richtige Technik und freut sich am Ende des jeweiligen Kurses über die erreichten Erfolge beim Abschluss-Rennen. Neben ihrem Studium verbringt Sarah viel Zeit auf den heimischen Pisten.

Tobias, Snowboardlehrer

Wolfgang

Schilehrer

"Schifahren ist "Glücksgefühl" pur!"

So oft es ihm seine Zeit erlaubt, arbeitet Wolfgang in unserer Schi- & Snowboardlehrer, bereits seit vielen Jahren, mit großer Leidenschaft als Schilehrer. Er ist sowohl bei den Erwachsenen, als auch bei den Kid`s sehr beliebt. Egal ob auf oder abseits der Piste, jeder kann von unserem "Wolfi" etwas lernen. Die Freude, die er beim Schifahren empfindet, überträgt sich automatisch auf seine Schüler.